Demnächst

20. Mai. 2018
10:00 Uhr - 11:00 Uhr
Gottesdienst
27. Mai. 2018
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Verabschiedung Pastor Uwe Lewin

Ihr Weg zu uns...

Ihr Abfahrtsort:

EFG Mühlen-Bielstein - Mühlenfeldstraße 9 - 51674 Wiehl-Mühlen

Auf ein Wort

Jesus Christus spricht: „Es ist vollbracht!“
Johannes 19, 30

Tetelestai
Dieses Wort steht auf der Kappe des jungen Mannes, der mir gegenübersitzt. Als ich ihn darauf anspreche, geht ein Leuchten über sein Gesicht. „Das heißt: Es ist vollbracht!“, erklärt er mir. „Jesus hat das gesagt – kurz bevor er am Kreuz starb. Das hat er für mich getan.“ Der junge Mann kann kein Griechisch. Von Tetelestai hat er in einer Predigt gehört. Er trägt diesen Begriff nicht auf seiner Kappe, um sich mit scheinbaren Griechischkenntnissen zu schmücken. Tetelestai hat ihn getroffen. Ihm ist bewusst geworden, was es heißt, dass wir einen gnädigen Gott haben.

An diesen gnädigen Gott denken wir in der Passions- und Osterzeit. Jesus Christus, Gottes Sohn, lässt sich auf unvorstellbare Qualen ein. Verraten von seinen Freunden, gefoltert von seinen Feinden und verlassen von seinem Vater im Himmel durchleidet er Todesqualen an einem Holzkreuz. Es geht um mehr als eine Hinrichtung nach einem empörenden Justizskandal. Neben den körperlichen Leiden zermartert ihn der Zustand dieser Welt: Krieg und Terror, Lug und Betrug, Egoismus und Beziehungsunfähigkeit und die vielen anderen Probleme von uns Menschen. Sein Ziel ist es, uns ein neues Leben zu geben. Ein Leben nach den Vorstellungen von ihm und seinem Vater im Himmel. Ein Leben, das von der Beziehung zu ihm, Gott, durchdrungen ist. Dieses Ziel hat er erreicht, damals an Karfreitag auf dem Hinrichtungsplatz vor den Toren Jerusalems. Durch seinen Tod und seine Auferstehung hat er die Sünde und den Tod besiegt. Tetelestai! Es ist vollbracht! Gott sei Dank!

Eine gesegnete Passions- und Osterzeit wünscht Ihnen
Ihr Uwe Lewin

Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...